Effekte der physiologischen Ernährung des Organismus während der Behandlung von Allergien.

 
 
 

An der ärztlichen Untersuchung nahmen 25 Patienten im Alter zwischen 10 und 75 Jahren mit folgenden Erkrankungen teil: Schuppenflechte (6 Personen), Akne (7 Personen) und Allergien (darunter an Atopischem Ekzem Erkrankte, 10 Personen), die neben der Standardbehandlung eine Ernährungsintervention aus 12 Kapseln BioMarine®570 täglich (24 ml BioMarine®Medical in Umrechnung auf den Gehalt an Squalen und Alkylglycerole) erhielten.

Bei den an Schuppenflechte erkrankten Patienten wurde in allen Fällen eine spürbare oder hervorragende Verbesserung festgestellt. Bei allen Patienten mit Allergien linderte das Präparat die Symptome. Bei 85 % der an Akne leidenden Patienten wurde eine sichtbare oder sehr große Verbesserung des dermatologischen Zustands der Haut festgestellt.

 

  Nutzung der Bestandteile von BioMarine® durch den Organismus

 

  BioMarine®Medical – immune self-regulation

Wie die klinischen Studien gezeigt haben, hilft die Einnahme des Präparats BioMarine® bei der natürlichen Immunregulation des Organismus (die Funktionsregulierung des Immunsystems). Einer der Mechanismen dieser Wirkung ist die Aktivitätsregulation der T-Helferzellen (Immunzellen) im Th1 / Th2- System.

Tauchen in Organismus Allergene auf und werden sie als Bedrohung für den Körper klassifiziert, so werden die T2- Lymphozyten stärker aktiviert, was zur Intensivierung der Allergiesymptome führt.

Aufgrund der richtigen Ernährung des Organismus mit Baustoffen, die im BioMarine® Präparaten enthalten sind – Alcylglycerine und Squalen – beginnt der Prozess der Bildung der richtig reagierenden Abwehrzellen im Knochenmark. Gestärkt werden auch die Th2-Lymphozyten (entzündungshemmend), die Zykotine mit entzündungshemmenden Eigenschaften absondern, z.B.: das Interleukin IL-10. Dies führt zu einer Hemmung der Aktivität der Th1-Lymphozyten, was den Organismus zurück zu einem ausgeglichenen Zustand, der Homöostase, zurückführt.

Wenn der Organismus die Inhaltsstoffe von BioMarine®Medical nutzt, setzt er autoimmunregulierende Prozesse in Gang, infolge derer die allergischen Reaktionen gelindert werden.

 

  Rolle der Entzündungsfaktoren bei Allergien

Wie die klinischen Forschungen ergeben haben, kann die Einnahme von EPA + DHA Omega- 3- Fettsäuren natürlich die entzündlichen Zustände im Organismus beseitigen. Diese Substanzen wirken schon auf der Ebene der Geneaktivität, wobei sie eine bessere Kontrolle der genetischen autoimmunologischen Reaktion dem Organismus möglich machen.

Die sich bei einem Allergiker fehlerhaft entwickelte immunologische Reaktion führt zur Entstehung von lokalen Entzündungsstellen, deren Symptome Rötungen, Juckreiz und Hautausschlag sein können.

EFA EPA und DHA Omega-3- Fettsäuren werden im Organismus in Resolvinen – RVE und RvD – umgewandelt, die eine wichtige Rolle beim Erlöschen der Entzündungsprozesse erfüllen.

Infolge der richtigen Ernährung des Organismus mit EFA EPA + DHA Omega- 3- Fettsäuren erfolgt die Erlöschung der proinflammotorischen Zuständen und die Milderung der allergischen Reaktionen.

 

  Quelle der Resultate

Die Resultate, die infolge der Anwendung von BioCardine®Omega-3 und BioMarine® eintreten, werden physiologisch durch den Körper erzeugt. Das bedeutet, dass diese auf andere Art und Weise nicht zu erlangen sind. Zu deren Herstellung benötigt der Organismus ganz konkrete physiologische Prozesse, die wiederrum bestimmte Substanzen erfordern. Von daher sind die Resultate, die dadurch entstehen, so charakteristisch und multidirektional. Dies hat eine erhebliche Steigerung der Kräfte des Organismus und die Wirksamkeit bei der Gesundheits – und Lebensrettung der Patienten zufolge.

  Noch spektakulärere Effekte erlangen Sie bei komplexer Behandlung

BioMarine®Medical ist die einzigeigene patentierte Komposition und konnte nur aus der Verbindung von drei Fischölen höchster Qualität entstehen:

  • Öl aus der Leber der Tiefseefische aus der Tasmanischen See (BioMarine®)
  • Öl aus Sardinen und Sardellen aus dem Südpazifik (BioCardine®Omega-3)
  • Öl aus der Leber der Dorsche aus dem Norwegen Meer (Tran OLAVA®)

BioMarine®Medical ist auch eine einzige Quelle, die physiologisches Lipid – Profil des menschlichen Organismus berücksichtigt.

Wir haben die BioMarine®Medical Präparate speziell für unsere Patienten geschaffen, die täglich mit einer schweren Krankheit kämpfen müssen. Wir hoffen, dass diese Patienten dank der flüssigen Struktur, auch imstande werden, das Präparat und seine einzigartigen Zusammensetzung von Grundbausubstanzen und regulatorischen Substanzen, in wirksamer Dosis flüssig einzunehmen.

 

  Einzigartige Komposition von BioMarine®Medical

BioMarine®Medical ist ein einzigartiges Lebensmittel mit breiten Anwendungsmöglichkeiten in der Diät parallel zur Behandlung von Störungen im physiologischen Aufbau und der Funktion des Immunsystems, des blutbildenden Systems, des lymphatischen Systems, des entzündungshemmenden Systems, der Leber und des Knochenmarks, des Gehirns und des Nervensystems, des Herzen und des Kreislaufsystems, der Schleimhäute und des Endothels sowie deren Folgen – Infektionen, Tumore, rheumatoider Arthritis, Schuppenflechte, Allergien, Schizophrenie und koronarer Herzkrankheiten.

Gehalt aller Bau- und Regulierungsstoffe in BioMarine®Medical (5 ml Flüssigkeit):

5 ml

Alkylglycerole

0,35 g

Squalen

0,35 g

EFA* Omega-3

1,35 g

Vitamin A (Retinol)

60 µg

Vitamina D3 (Cholecalciferol)

0,5 µg

Fettsäuren

100 g

C4:0 Buttersäure

<0,06 g

C6:0 Capronsäure

<0,06 g

C8:0 Caprylsäure

<0,06 g

C10:0 Caprynsäure

<0,06 g

C11:0 Undekansäure

<0,06 g

C12:0 Laurynsäure

<0,06 g

C13:0 Tridecansäure

<0,06 g

C14:0 Miristinsäure

1,04 g

C14:1 Oleomiristinsäure

<0,06 g

C15:0 Pentadecansäure

0,14 g

C15:1 cis-10-Pentadecensäure

<0,06 g

C16:0 Palmitinsäure

7,15 g

C16:1 Palmitoleinsäure

2,52 g

C17:0 Heptadecansäure

0,26 g

C17:1 cis-10-Heptadecensäure

<0,06 g

C18:0 Stearinsäure

3,00 g

C18:1t Summe der Isomere der Transoleinsäuren

<0,06 g

Fettsäuren

100 g

C18:1n9c Oleinsäure

14,09 g

C18:1n7c Vaccensäure

3,47 g

C18:1n6c cis-12-Oktadekensäure

0,20 g

C18:2n6tt Linoelaidinsäure

<0,06 g

C18:2n6ct cis-cis-Octadeca-9,trans-12-diensäure

<0,06 g

C18:2n6c Linolsäure

1,14 g

C20:0 Linolsäure

0,39 g

C18:3n6 γ-Linolensäure

<0,06 g

C18:3n3t trans-Octadeca-triensäure

<0,06 g

C20:1n9 cis-11-Eicosensäure

4,22 g

C18:3n3 α-Linolensäure

0,40 g

C21:0 Heneicosansäure

<0,06 g

C20:2n6 cis-11,14-Eicosadiensäure

1,35 g

C22:0 Behensäure

0,36 g

C20:3n6 cis-8.11.14-Eicosatriensäure

0,25 g

C20:4n6 Arachidonsäure

<0,06 g

C23:0 Tricosansäure

1,56 g

C22:2n6 cis-13,16-Dokosadiensäure

1,00 g

C24:0 Lignocerinsäure

<0,06 g

C20:5n3 cis-5,8,11,14,17-Eicosapentaensäure

18,22 g

C24:1n9 Nervonsäure

0,92 g

C22:6n3 cis-4.7.10.13.16.19-Docosahexaensäure

12,13 g

Andere (Summe)

<0,06 g

 

Treffen BioMarine®Medical »»

 

  Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke sind IMMER mit Rezept zu kaufen

 

  Das Immunsystem, das entzündungshemmende System, das blutbildende System sowie das System der Zellerneuerung funktionieren immer vollständig wirksam (physiologisch), wenn sie die wissenschaftlich geprüfte Dosis von BioMarine®Medical erhalten.

Wenn der Arzt oder Ernährungsberater das nicht anderes verordnet soll BioMarine®Medical auf folgende Art und Weise eingenommen werden:

Bei den Erwachsenen

Bei den Kindern

KAMPF GEGEN KRANKHEITEN: bei Krankheiten infolge von Störungen des physiologischen Aufbaus und der Funktion des Organismus, u.a. Infektionen, Tumore, rheumatoide Arthritis, Schuppenflechte, Allergien, Angina Pectoris

0,7 ml Öl je kg Körpergewicht / Tag

bis 6 Monate

0,5 ml Öl je kg Körpergewicht / Tag

bis 6 Monate

WÄHREND DER GENESUNG: nach Krankheiten, u.a. Infektionen, Schuppenflechte Tumore, rheumatoide Arthritis, Herzanfällen, Allergien, Schizophrenie

0,3 ml Öl je kg Körpergewicht / Tag

min. 12 Monate

0,3 ml des Öls auf ein Kilogramm des Körpergewichts / pro Tag

mindestens 12 Monate lang

VORBEUGEND: gegen Störungen des physiologischen Aufbaus und der Funktion des Organismus

0,12 ml Öl je kg Körpergewicht / Tag

unbefrister

0,12 ml Öl je kg Körpergewicht / Tag

unbefristet

 
 

Auf Grundlage der obenstehenden Dosierungstabelle können Sie berechnen, welche Dosis BioMarine®Medical Ihr Organismus aktuell benötigt.

BioMarine®Medical ist 15 – 20 Minuten vor der Mahlzeit einzunehmen – dadurch wird eine optimale Aufnahme der im Produkt enthaltenen Lipide gewährleistet.

In der Regel sollte die Tagesdosis in 2 – 3 Portionen eingenommen werden. Wenn Sie jedoch größere Mengen BioMarine®Medical einnehmen, können Sie diese in mehr Portionen (bis zu 8) aufteilen. Die ideale Lösung besteht in der Einnahme des Produkts vor jeder Mahlzeit.

Fischöl wird bereits über die Schleimhaut in der Mundhöhle aufgenommen. Deshalb sollte es vor dem Schlucken für mehr als zehn Sekunden im Mund gehalten werden – auf diese Weise unterliegen die Schleimhäute direkt einem physiologischen Wiederaufbau und einer Regenerierung.

Wenn der Fischgeschmack des Öls schwer zu akzeptieren ist, kann die Portion des Öls mit natürlichem Fruchtsaft (z.B. Himbeer- oder Sauerkirschsaft, nie Zitronensaft) gemischt, mit Brot eingenommen oder mit einer geringen Menge abgekochten Wassers oder Kräutertees heruntergespült werden.

 

  La®Squalana – Regenerierung der allergischen Haut

Das im Produkt La®Squalana enthaltene Squalan (die gesättigte Form von Sqalen) ist ein genetisch notwendiger Baustoff der Haut. La®Squalana bewirkt nicht nur die Pflege der Haut, sondern auch die Erneuerung ihrer tiefsten Schichten. Die Lieferung lebensspendender Strukturen für die Haut bewirkt, dass diese ihre Schutz- und Regenerierungsmechanismen einschaltet.

Eine sich im Organismus entwickelnde allergische Reaktion kann sich ebenfalls auf der Haut manifestieren. Meist erfolgt dies in Form eines Ausschlags – die Haut von Allergikern ist rau, schuppig und reißt. Eine ganzkörperliche Allergie wird oft von einem Atopischen Ekzem begleitet, das das Ergebnis eines inkorrekt funktionierenden Immunsystems und der genetischen Veranlagung zu allergischen Reaktionen ist.

Die Wissenschaftler der Fakultät für Dermatologie der Universität Seoul zeigten, wie hervorragende Ergebnisse im Bereich der Pflege der Haut erreicht werden können, wenn die Diät mit großen Mengen Squalen supplementiert wird. Im Vergleich zum Ausgangszustand wurde bei allen Untersuchten eine Verringerung der Falten um bis zu 30 %, ein Anstieg der Kollagenmenge in der Haut um 130 % und eine Verringerung der Rötung der Haut um 36 % festgestellt. Abstrakt der Veröffentlichung ansehen »»

Wenn also die Präparate BioMarine® und La®Squalana eingesetzt werden, bekämpfen Sie die Allergien zweigleisig. Sie liefern Ihrem Organismus Substrate, die zur Herstellung von antiallergischen Verbindungen notwendig sind. Sie unterstützen zudem die Funktion der Haut, die Regenerierungs- und Schutzmechanismen auslöst, wobei die Allergene dank der Stärkung der Schutzbarriere eine geringere Fähigkeit zum Durchdringen der äußeren Schichten der Epidermis aufweisen.

Physiologische Ernährung und Pflege der Haut sind im Kampf gegen Allergien absolut notwendig.

 

  La®Squalana – Zusammensetzung, Anwendungsart

Volumen: 50 ml
Zusammensetzung: 99,5% Squalan*, 0,5% Geruchskomposition
Form: farbloses, flüssiges Öl
Geruch: frisch, leicht, hervorragend für Momente der Entspannung geeignet, für die Pflege bestimmt
Sicherheit: 100% natürlich, enthält keine synthetischen Bestandteile

Durch die Anwendung von La®Squalana erhalten wir die einzige und unwiederbringliche Gelegenheit, die Haut natürlich zu regenerieren, die dadurch gesunder wird und ihren Glanz zurückbekommt. Das Mittel ist zur täglichen Pflege aller Hauttypen bestimmt.

Wenden Sie La®Squalana als Grundlage für die Pflege der gesunden Haut an, 1-2 mal täglich, bei problembehafteter Haut 3-4 mal täglich. Mit den Fingerkuppen das Öl auf die gereinigte Haut auftragen. Nach 15 Minuten die Haut von dem überflüssigen Produkt reinigen.

Ein jedes Mal, wenn Sie La®Squalana anwenden, werden Sie seine wohltuende Wirkung spüren. Ihre Haut wird seidig glatt, elastisch und gesund. Sie fühlen Komfort und Entspannung.

  Zellerneuerung

Eine entsprechende Menge physiologischer Bau- und Regulierungsstoffe, wie Alkylglycerole, Squalen, die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, Vitamin A und Vitamin D3, ist für die physiologische Funktion des Systems der Zellerneuerung notwendig.

  Was ist eigentlich Allergie?

Als Allergie wird eine krankhafte Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet.

Im allergischen Prozess betrachtet das Immunsystem die Allergene als drohende Elemente, was eine Reaktion hervorruft, die zum Ziel hat, sie zu neutralisieren und aus dem Organismus zu beseitigen.

Die Symptome einer Allergie können mild bis schwerwiegend und in einigen Fällen sogar akut lebensbedrohlich sein. Zu den meist auftretenden Symptomen gehören: Rhinitis, Konjunktivitis, Bronchospasmus, Atemnot, Hautausschlägen und Blasen auf der Haut. In extremen Fällen kann die Reaktion des Organismus auf Allergen ein anaphylaktischer Schock und Tod sein.

Die am häufigsten vorkommenden Allergene sind – Hausstaubmilben, Pollen, Tierhaare, Schimmelpilzsporen, Wolle und Federn.

 

  Die Ursachen der Allergien

Warum erkranken wir an Allergien?

Die Ursachen der Allergien sind nicht vollständig bekannt. Es werden aber ein paar Ursachen genannt, die einen großen Einfluss auf die Bildung und Entwicklung der allergischen Krankheiten haben:

– Die falsche Ernährung- der arme an Bau – und Vorläuferstoffe des Immunsystems und des entzündungshemmenden Systems Organismus, grundsätzlich an Fette wie Squalen, Aklyglycerole und EFA EPA + DHA Omega- 3- Fettsäuren, kann nicht richtig funktionieren,

– Umweltfaktoren – die Exposition gegenüber mehr und mehr unbekannte Allergenen, die durch rasche industrielle Entwicklung (Rauch, Staub, künstliche Kunststoff) und die damit verbundenen Prozesse der Lebensmittelverarbeitung mit dem Einsatz vieler Chemikalien (Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker) verursacht wird, erhöhte Sterilität der Räume.

– Genetische Faktoren – eine Prädisposition für die Entwicklung der Allergien kann vererbt werden. Die Studien zeigen, dass Menschen, die allergisch sind, häufiger allergische Kinder als gesunde Menschen haben.

 

  Allergische Reaktion – wissenschaftliche Erklärung

Worauf beruht die allergische Reaktion? – Versuchen wir doch diese Frage wissenschaftlich zu beantworten.

Die allergische Reaktion ist eine zusammengesetzte Reaktion des Immunsystems des Organismus auf den Kontakt mit dem Allergen. Es beruht auf der Verschiebung der immunologischen Antwort in die Richtung TH2.

  1. Die Allergene dringen nach dem Kontakt mit dem Organismus durch die Oberfläche der Schleimhaut durch und werden durch die Antigenpräsentierenden Zellen entdeckt (Allergene). Dann werden diese Zellen verarbeitet und den Th_Lymphozyten dargestellt.
  2. Th-Lymphozyten produzieren getrennte Sätze von Zytokinen. Vorhandene Zytokine in der Mikroumgebung entscheiden, welche Subpopulation von T-Helferzellen (Th1 oder Th2) aus Th0-Lymphozyten entstehen und damit in welche Richtung die B- Lymphozyten gehen. Die Anwesenheit von IL-4 und IL-13 fördert die Entwicklung von Th2-und Antikörperklassenwechsel in die Richtung IgE. IL-10 wird durch Th2-Zellen produziert. IL-10 hemmt Th1- Lymphozyten, wobei die Richtung der Antwort zu Th2 gestärkt wird, die die Produktion von IgE fördern.
  3. IgE-Moleküle werden an die Mastzellen gebunden, was eine Allergie hervorruft.
  4. Wenn das Allergen die allergischen Mastzellen erreicht, wird eine Entzündung hervorgerufen. Die Entzündungsmediatoren werden freigesetzt: Histamin, Proteasen, Leukotriene und Prostaglandine. Diese Substanzen rufen klinische Symptome der Allergien wie Rhinitis, Juckreiz, Bronchospasmus (Dyspnoe), Schwellung, Niesen, Husten, Durchfall und andere hervor.
 

  Statistiken

In Polen bekennen sich 40 % der Bevölkerung zu allergischen Symptomen. Fast 50 % der Polen haben positive allergische Ergebnisse der Hauttests auf allgemein auftretende Allergene. Krankheiten mit allergischem Hintergrund sind eine große Herausforderung für die Medizin – nur 30 % der Patienten mit Asthmasymptomen wurden korrekt diagnostiziert.

Die neuesten Untersuchungen zeigen, dass die Anwendung von Lebensmitteln für besondere medizinische Zwecke die Allergiesymptome verringert und die Funktion der Asthmakranken verbessert, was auf die Schlüsselrolle der Baustoffe bei der richtigen Funktion des Immunsystems hinweist.

(Quelle: Bericht: Epidemiologie allergischer Krankheiten in Polen)

  Meinungen der Patienten

Ich bin 22 Jahre alt und seit ich geboren bin, leide ich an Komplexe Allergie. Oft erkranke ich an Infektionen der Atemwege, und die Allergieimpfungen helfen nur gering. Nach der Einnahme von BioMarine®570 haben diese Infektionen einen viel milderen Verlauf als zuvor. Es gibt auch keine anderen Komplikationen und die Allergie an sich ist nicht so belastend wie früher.

Krzysztof L., Gluchołazy/Polen

Ich nehme BioCardine®Omega-3 seit 2008 ein. Ich nehme 2-4 Kapseln täglich. Ich leide an Bluthochdruck und außer der Standardtherapie nehme ich systematisch BioCardine®Omega-3 ein, was mir eigentlich mein Kardiologe empfohlen hat. Seit ich dieses Präparat benutze, sind meine Blutfettwerte viel besser. Dank der Diät, in der die Fette eigentlich eliminiert wurden, behalte ich mein Körpergewicht im Norm. Ich bin 46 Jahre alt und sehr aktiv. Ich werde nie erkältet. Ich bin davon fest überzeugt, dass ich durch die regelmäßige Einnahme von BioCardine®Omega-3 mein Abwehr- und Immunsystem wesentlich verstärkt habe. Dieses Präparat empfehle ich allen meinen Bekannten in meinem Alter, damit sie auch nicht krank werden

Andrzej R., Lodz/Polen

 

   Sehr geehrter Spezialist – bei der Behandlung chronischer Krankheiten benötigen Sie die Hilfe von Experten für genetische und physiologische Ernährung des Organismus.

Die Experten der Abteilung Wissenschaft, Forschung und Entwicklung von MARINEX International sind hervorragende Fachleute mit langjähriger Erfahrung in der genetischen und physiologischen Ernährung von Patienten mit chronischen Krankheiten.

Physiologin,
Dr. biol. hom. Joanna Zielińska-Tomaszewska

Pharmazeutikerin, Diagnostikerin für Umweltverschmutzungen,
Dr. biol. hom. Barbara Bukowska

Physiologe, Diätetiker
Mgr Konrad Tomaszewski

Wir laden Sie herzlich zu Konsultationen montags bis freitags von 07:00 – 14:03 Uhr ein.

 

+48 600 102 012, +48 602 785 558,
+48 42 680 03 33

Chat »

 

Sehen Sie auch:

Infektionen

Schizophrenie

Herzinfarkt

Tumorerkrankungen

Schuppenflechte

Forschungen mehr dazu…

Dosierung

Kontakt

93-446 Lodz, Straße Placowa 4, Poland
tel.: 801 00 25 50, tel.: 42 680 03 33
NIP: 899-18-33-247, REGON: 473157465
Nr KRS: 0000159418 w Sądzie Rejonowym dla Łodzi-Śródmieścia w Łodzi, XX Wydział Krajowego Rejestru Sądowego.

Back to Top